Allergien gibt es nicht nur bei Pollenflug

Allergisch gegen Waschmittel - was nun?

„Oh toll, Hausstaub!“ hat wahrscheinlich noch kein Allergiker gerufen – okay, und wahrscheinlich auch kein Nicht-Allergiker. Hausstaubmilben, Pollen, Tierhaare und und und… Die Liste ist lang. Sie ahnen es – die Rede ist von Allergien. Heuschnupfen ist zwar die häufigste anzutreffende Allergie, jedoch sicherlich nicht die einzige. Denn Allergien gibt es (leider) in den unterschiedlichsten Formen und zu den unterschiedlichsten Jahreszeiten.


Wie entstehen eigentlich Allergien?

Bei einer Allergie reagiert unser Immunsystem auf bestimmte Substanzen überempfindlich. Unser Körper reagiert im Abwehrmodus gegen den Stoff, der für andere Menschen komplett harmlos sein kann. Interessant dabei ist, dass der erste Kontakt mit der allergischen Substanz, dem Allergen, häufig unbemerkt und ohne Symptome verläuft. Denn erst beim Erstkontakt entsteht die Sensibilisierung gegen das Allergen. Unser Körper nimmt das Allergen auf und wird empfindlich für diese Substanz. Bei erneutem Kontakt reagiert unser Immunsystem dann mit der allergischen Reaktion – der Körper schaltet auf Abwehrmodus.

 

Rund über die Hälfte der Menschen in Deutschland sind von Allergien betroffen. Über 60 Prozent davon sind vom Heuschnupfen betroffen. Damit ist Heuschnupfen am weitesten verbreitet. Dicht gefolgt von der Hausstaubmilbenallergie und der Überempfindlichkeit gegen unsere Vierbeiner.

Ranking der häufigsten Allergien in Deutschland

Quelle: Apotheken Umschau, 2016.

Kontaktallergie – Arten & Verbreitung

Bei der Kontaktallergie handelt es sich um eine allergische Reaktion auf einen Inhaltsstoff, mit dem Hautkontakt besteht. Die Kontaktallergie ist weiter verbreitet, als man vermuten mag. In Deutschland sind knapp 15 bis 20 Prozent der Bevölkerung betroffen.
Und auf was kann ich alles kontaktallergisch sein? Die Bandbreite an möglichen Kontaktallergenen ist riesig. Hierbei wird zwischen pflanzlichen, chemischen und künstlich hergestellten Stoffen unterschieden. So werden Kontaktallergien beispielsweise durch Pflanzen, Metalle aber auch Kosmetik ausgelöst.

 

Auch die Waschmittelallergie fällt in die Kategorie der Kontaktallergien. Bei der Waschmittelallergie reagieren Betroffene auf bestimmte Inhaltsstoffe des Waschmittels. Denn häufig bleiben nach dem Waschgang Bestandteile des Waschmittels in den Textilien haften. Bei Hautkontakt kommt es dann zur allergischen Reaktion. Diese tritt zu Beginn der Allergie meist nur sehr schwach auf. Bei anhaltendem Hautkontakt verstärken sich die Symptome.

Badezimmer mit Waschmaschine
Badezimmer mit Waschmaschine

Welche Symptome treten auf?

Die Symptome einer Kontaktallergie zeigen sich nur auf den Hautpartien, die mit dem Allergen in direkten Kontakt gekommen sind. Häufig sind unsere Hände befallen, aber auch andere Körperstellen können betroffen sein. Die Symptome der Kontaktallergie treten frühestens nach 12 Stunden auf, können sich aber auch erst nach 72 Stunden zeigen. Das erschwert die Ursachenfindung der allergischen Reaktion.

 

Typische Symptome einer Kontaktallergie sind:

 

  • gerötete Hautstellen
  • Schwellungen
  • Juckreiz
  • trockene Haut

Kontaktallergien entstehen anders als Heuschnupfen

Allergie ist gleich Allergie? Keineswegs! Beim Heuschnupfen reagiert unser Immunsystem auf Pollen – oder genauer gesagt auf Proteine, die in den Pollen stecken. Beim Kontakt mit den Schleimhäuten unserer Augen oder Nase werden die Fremdkörper mit Antikörpern bekämpft. Wie bei anderen Allergiearten kommt es schon beim geringsten Kontakt mit dem Allergen zur allergischen Reaktion.

Bei Kontaktallergien werden, anders als beim allergischen Heuschnupfen, keine Antikörper gebildet. Hier geht unser Immunsystem mit T-Zellen, eine Untergruppierung der weißen Blutkörper, gegen das Allergen an.

Wie kann ich feststellen, auf welche Inhaltsstoffe mein Körper reagiert?

Für Aufklärung sorgt der Epikutantest beim Arzt. Der Pflastertest ist eine spezielle allergologische Untersuchung, bei der getestet wird, auf welche Stoffe der Betroffene reagiert. Für den Allergietest werden Salben mit möglichen Allergenen auf dem Rücken oder am Oberarm aufgetragen. Über den Salben werden Pflaster mit Kammern geklebt. So wird der durchgehende Hautkontakt mit dem potenziellen Allergen garantiert. Nach 24 bis 48 Stunden werden die Pflaster schließlich abgenommen. Am Hautbild kann nun abgelesen werden, auf welche Allergene der Patient, in welchem Ausmaß reagiert.

Epikutantest angewandt auf dem Rücken

Help – ich bin kontaktallergisch: Was kann ich tun?

Vermeiden, vermeiden! Wenn Sie wissen, auf welche Allergene Sie reagieren, versuchen Sie diese am besten zu vermeiden. Eine konkrete Empfehlung ist natürlich von Fall zu Fall unterschiedlich und sollte mit dem Arzt besprochen werden.

Allergiker aufgepasst: Siegel-Talk – DAAB & Co.

Wie finde ich für mich geeignete Produkte? Verschiedene Prüfsiegel wie beispielsweise DAAB kennzeichnen Produkte, die insbesondere für Erwachsene und Kinder mit Allergien und Neurodermitis geeignet sind.
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e. V. (DAAB) kontrolliert und untersucht Produkte in Anwendertests auf ihre Inhaltsstoffe und irritativen Eigenschaften. Produkte mit einem DAAB-Prüfzeichen sind geeignet für Kontaktallergiker und frei von:

 

  • Duftstoffen, Aromastoffen, ätherischen Ölen
  • Konservierungsstoffen
  • Farbstoffen
  • weiteren Inhaltsstoffen, wie z. B. Lanolin, Kolophonium usw., die als Kontaktallergene bekannt sind
  • stark irritativen Inhaltsstoffen, die bereits in geringen Mengen Irritationen der Schleimhäute, Augen oder Haut auslösen

Die DR. THEO KRAUSS Waschpulvern wurden vom DAAB überprüft und mit dem Prüfsiegel ausgezeichnet. Die milden und dermatologisch getesteten Formeln sind besonders für Allergiker mit empfindlicher Haut geeignet.

Doch auch bei Produkten mit Prüfsiegel, kann man eine allergische Reaktion nicht gänzlich ausschließen. Denn die Bandbreite der möglichen Allergene ist leider groß.

Allergie adé? Nicht ganz – aber zumindest wissen wir, wie wir Symptome vermeiden können.

EU Ecolabel Siegel
DAAB Siegel

Versandkostenfrei ab 25€